Roll & Ride

Am Sonntag war es soweit, wir haben die Kunstrollen verteilt und damit hoffentlich ein paar Menschen in der Stadt überrascht und glücklich gemacht!
Es hat uns große Freude bereitet und wir blicken zurück auf interessante Kunst, nette Menschen und einer schönen Ausstellung.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Beteiligten, Unterstützern, Künstlern, Besuchern der Ausstellung und Interessenten bedanken.
Ein herzliches Dankeschön an Hebebühne e.V. für die kurzfristige Bereitstellung der Ausstellungsfläche, ihr wart die Rettung in letzter Sekunde. Desweiteren haben wir uns sehr über die Berichterstattung in der Presse gefreut. Danke an coolibri, der Talwaerts Wochenzeitung und Die Stadtzeitung Wuppertal für die tollen Artikel!
Nicht zu vergessen, der Mann hinter social textwork, der den Internetauftritt realisiert hat.

Bis bald
#Papergirl Wuppertal

DSC_1177

DSC_1178

>>Roll & Ride<<

Nur noch einige Tage…

Die Ausstellung geht in die letzte Woche [Finissage 21.06. ab 15 Uhr] und dann werden die Kunstwerke gerollt und mit dem Fahrrad in der Stadt an zufällige Menschen verteilt.

Wir suchen noch nette Fahrradfahrer/ innen, die Lust haben sich an der Verteilaktion zu beteiligen. Denn Papergirl ist ein partizipatives Projekt, bei dem jeder mitmachen kann.

Bei Interesse schreibt einfach eine Mail an info@papergirl-wuppertal.de

 

Kurze Info

An dieser Stelle gibt es eine wichtige Neuigkeit:
Die Location der Ausstellung hat sich kurzfristig geändert.
Leider hat sich dies mit dem Artikel in der aktuellen coolibri Ausgabe überschnitten, in welchem noch die alte Adresse steht.

Wir sind nun ab dem 06.06.15 hier zu finden:

Hebebühne e.V.
Mirker Str. 62
42105 Wuppertal Elberfeld
www.hebebuehne-ev.de

 

 

>Ausstellung<

Papergirl Wuppertal lädt herzlich ein zur Ausstellungseröffnung!

Die Vernissage findet am 06.06.15 um 19 Uhr statt.
Für Getränke und Kuchen ist gesorgt.

Öffnungszeiten
Sa + So 13- 18 Uhr
Mi 16- 20 Uhr

Location:
Hebebühne e.V.
Mirker Str. 62
42105 Wuppertal Elberfeld
www.hebebuehne-ev.de

Wir zeigen in diesem Rahmen die uns zugeschickten Werke verschiedenster Künstler, die anschließend per Fahrrad in der Stadt verteilt werden.
Außerdem wird es eine Videoinstallation geben.

>>OPEN CALL<<

Es ist endlich soweit! Ab heute könnt ihr uns eure Kunst auf Papier zuschicken und Papergirl Wuppertal selbst mitgestalten.
Wir sammeln eure Werke, stellen sie im Juni aus und verteilen anschließend alle als Papierrollen per Fahrrad in der Stadt.

Papergirl Wuppertal ist ein partizipatives Kunstprojekt, bei dem jeder mitmachen kann. Es gibt weder thematische noch stilistische Vorgaben, alle Kunstwerke werden ausgestellt und verteilt. Es geht darum die Grenzen der Kunst aufzuheben und die Menschen in unserer Stadt mit eben dieser zu verbinden.

Was? Jegliche Kunst auf Papier bis DIN A3 // bis 5 Stück
Von Zeichnungen über Fotografien, Graffiti, Drucke, Poesie,
Grafiken bis hin zu Stickern.

Wann? Ab heute bis zum 05.06.2015

Wohin? c/o Jennifer Patzelt
Ravensberger Straße 139
42117 Wuppertal

Herzlich Willkommen bei Papergirl Wuppertal!

Papergirl ist ein partizipatives Kunstprojekt, das heißt, auch du kannst mitmachen, helfen, dich einbringen.
Im Grunde geht es darum, dass wir Kunst auf Papier sammeln, austellen und dann per Fahrrad an zufällige Passanten in der Stadt verteilen. Wie eine Zeitung, nur eben nicht gedruckt und vervielfältigt, sondern sie besteht nur aus künsterlischen Originalen- von euch!
Es gibt keine thematische Vorgabe, ihr könnt also genau das einreichen, was euch bewegt.
Dabei geht es nicht darum, dass ihr professionelle Künstler sein müsst und es perfekte Werke sind, sondern um Individualität!
Du bist:
Maler/in, Zeichner/in, Poet/in, Fotograf/in, Stickerkünstler/in, Drucker/in oder einfach kreativ und arbeitest auf Papier?

Dann mache gerne mit!
Es wird einen 'Open Call' geben, wenn ihr eure Kunst einreichen könnt. Wir halten euch auf dem Laufenden und freuen uns über jedes Mitwirken.

Be part of it

Ihr wollt gerne mitmachen, seid euch aber unsicher, ob eure Arbeiten gut genug sind?
Macht euch darüber keine Gedanken.
Bei Papergirl geht es nicht darum, perfekte Werke vorzulegen, sondern um eure eigene Interpretation und Reflektion von Themen die euch bewegen. Ihr sollt euch selbst ausdrücken und wir wollen gemeinsam die Schranken des Schubladendenkens aufheben.
Kunst soll verbinden!

Der grobe Ablauf

» 1 'Open Call'
In einem 'Open Call' via Internet, Mundpropaganda und Flyern werden Kunstwerke verschiedenster Menschen, unabhängig von Alter, Bildung oder Begabung gesammelt. Egal ob hoch gefeierter Künstler oder kreativer Laie, jeder kann mitmachen! Es können Zeichnungen, Fotografien, Texte, Bilder, Sticker, Postkarten o.Ä. eingesendet werden. Wichtig ist, dass die Kunstwerke aus Papier sind und später aufgerollt werden können. Technische oder thematische Vorgaben gibt es nicht, ausserdem kann jeder bis zu 5 verschiedene Beiträge einsenden.Der 'Open Call' ist auf eine Zeit von 12 Wochen befristet.

» 2 'Exhibition'
Anschließend erfolgt die Ausstellung, in der alle Werk jedes Künstlers aufgehangen werden. Die Ausstellung wird zwischen 3 und 7 Tage andauern.

» 3 'Roll and Ride'
Nun folgt die wichtigste und eigentliche Hauptaufgabe von Papergirl: Das Verschenken der Kunstwerke in Form von Papierrollen mit dem Fahrrad in der Stadt. Hierzu werden Stapel mit bis zu 5 Kunstwerken (je nach Gesamtzahl aller Werke) verschiedener Künstler zu einer Rolle zusammengefasst. Es handelt sich ausschließlich um originale Ausführungen, nichts wird digitalisiert oder vervielfältigt. Diese werden dann, zusammen mit einer kurzen Erklärung, was Papergirl ist, an wahllose Mitmenschen auf der Straße im ganzen Tal verteilt. Hier entscheidet das Zufallsprinzip, wer eine Rolle voller Kunstüberraschung geschenkt bekommt.